Zähler selbst ablesen
Sicherheit geht vor: Bitte geben Sie uns Ihre Zählerstände für Energie- und Wasser durch

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie erfordert große gegenseitige Vorsicht. Zu Ihrer Sicherheit werden wir deshalb in diesem Jahr keine Zählerableser von Haus zu Haus schicken. Wir bitten Sie stattdessen, die Stände Ihrer Energie- und Wasserzähler selbst abzulesen.
Ende November erhalten Sie dafür Ablesekarten. Tragen Sie dort bitte die Zählerstände ein und senden Sie die Karte portofrei bis 22.12.2020 zurück.

Alternativ stehen Ihnen für die Übermittlung auch folgende Wege zur Verfügung:

  • Telefon 06898 150-502
  • Kundenportal
  • WhatsApp 0172 4455633 (Foto der ausgefüllten Ablesekarte)
  • online per QR-Code (rechts auf der Ablesekarte)
  • Fax 0681 587-5011

Um Ihnen Ihre Jahresverbrauchsabrechnung pünktlich und in der gewohnten Qualität zur Verfügung stellen zu können, ist es wichtig, dass Sie uns bitte Ihre Zählerstände bis 22.12.2020 mitteilen. Sollten wir bis dahin keine Zählerstände haben, ermitteln wir sie rechnerisch.

Selbstablesung leicht gemacht
So einfach funktioniert es:

Die Ziffern 1-5 zeigen Ihnen auf dem Muster der Ablesekarte rechts wie Sie Ihre Karte, die Sie per Post erhalten haben, richtig ausfüllen.
Wo Sie welche Daten finden, sehen und lesen Sie hier, ebenfalls von 1 bis 5. 

1.Welcher Zähler misst was?

Vergleichen Sie die Zählernummer am Zähler mit der vorgedruckten Nummer auf der Vorderseite der Ablesekarte dieses Schreibens.

2. Wie trage ich die Zählerstände ein?

Bitte tragen Sie den jeweiligen Zählerstand gut lesbar in das entsprechende Feld der Ablesekarte ein (Zählernummer beachten). Verwenden Sie dafür einen Stift mit blauer oder schwarzer Schriftfarbe. Achtung Strom: Geben Sie den Wert an, der bei 1.8.0 (oder 1.8.1) steht, bei Zweitarifzählern die von 1.8.1 und 1.8.2. 

3. Wie informiere ich über wichtige Änderungen?

Auf der Ablesekarte gibt es das Feld „Anmerkungen“. Tragen Sie dort bitte Informationen ein, die für uns wichtig sind: zum Beispiel Änderung Ihrer Anschrift oder Gründe für Verbrauchsänderungen.

4. Wo kommt das Ablesedatum hin?

Das Ablesdatum ist wichtig für eine korrekte Abrechnung. Das Feld dafür ist auf Ablesekarten unten in der Mitte abgedruckt.

5. Warum sind Nachkommastellen ausgeixt?

Bitte geben Sie die Zählerstände Strom, Gas und Wasser ohne Nachkommastellen an. Den Zählerstand Wärme bitte mit Nachkommastelle.

Wer bekommt keine Ablesekarte?
Mieter, deren Wohnungen von einem Hausverwalter verwaltet werden

Sie bewohnen eine Mietwohnung in einem Mehrfamilienhaus, das von einem Verwalter verwaltet wird?
Dann erfolgt die Ablesung durch die Hausverwaltuntg und Sie bekommen keine Ablesekarte. Falls Sie Zugang zu Ihrem Strom-, Gas-, Wasser- oder Fernwärmezähler haben, können Sie uns die Zählerstände übermitteln:

  • per Telefon 06898 150 502
-->